Frühbucher-Rabatt

Freeclimbing

Schroffe Felswände, das Mittelmeer kannst und willst du riechen, Italien spüren und leben, dann sind Klettertouren in Italien genau das richtige für dich. Klettern in Italien kann leicht und einfach sein, aber sich auch bis zum Freeclimbing steigern. Freeclimbing bedeutet, den Schwierigkeitsgrad des Kletterns zu erhöhen, zwar gesichert, dennoch mit dem Gefühl ohne doppelten Boden unter den Füssen die Berge Italien zu erklimmen.

Sonne, Strand und Meer sind die stärksten Motive für eine Jugendreise nach Italien, dicht gefolgt von Partyreisen an das Mittelmeer und Abenteuerreisen in die Berge Italien. Interessant wird das Freeclimbing, wenn beispielsweise in Ligurien das Klettern an den Felsen, die tief ins Meer fallen, stattfindet. Ligurien besitzt einen breiten Strandgürtel und doch breitet sich genau hier, im Hinterland vom Imperia das Paradies für das Freeclimbing in Italien aus. Andere Regionen, wo das Freeclimbing in Italien ermöglicht wird, sind beispielsweise Sizilien oder auch die Urlaubsinsel Sardinien. Bei deiner Jugendreise in Italien startest du stets von einem Basislager aus. Zusammen mit Menschen in deinem Alter und ähnlichen Interessen wie du, könntest du theoretische jeden Tag, dir eine Tour an schroffen Wänden, steilen Felsvorsprüngen oder gnadenlos herausfordernden Kletterwänden zusammenstellen lassen. Jedoch sollte auch auf deiner Jugendreise Italien neben dem Freeclimbing auch der Spaß im Vordergrund stehen.

Jeden Tag kannst du dein Adrenalin bei deiner Freeclimbing–Kletter-Tour ausschütten. Du kannst allein klettern oder Teamplayer sein. Du kannst deine Leistungen, wenn du willst, jeden Tag vor neuen Herausforderungen beim Freeclimbing in Italien stellen, annehmen und oben ankommen. Doch du bekommst genauso viel Zeit und Chancen mit deinen neuen Freunden, deine Jugendreise entspannt zu relaxen und zu genießen oder gar Party zu machen. Hol und genieße deinen täglichen Kick beim Freeclimbing auf deiner Jugendreise nach Italien.