Frühbucher-Rabatt

Jugendreisen nach Italien & Reiseführer Italien

Italien ist das Land, das man auf einer Landkarte am einfachsten findet, denn den Stiefel kennt jeder. Alljährlich kommen unzählige Urlauber aus aller Welt hierher. Das Land ist eines der beliebtesten Reiseziele für einen geplanten Sommerurlaub, für eine Kurzreise an die Adria, für Wintersport in den Alpen und in den Apenninen und ebenso begehrt für Badeurlaub und Pilgerreisen.

Für eine Reise nach Italien bieten sich unzählige Möglichkeiten, um das Land kennen zu lernen. Der bedeutende Einfluß des einstigen Weltimperiums auf die Geschichte Europas, die reichhaltige Kultur, die imposanten Bauten aus früheren Epochen, bekannte Künstler wie Michelangelo, Pavarotti, Dante und Leonardo da Vinci oder Kunst und Design und moderne Architektur der Neuzeit sind Gedanken, die man beim Stichwort Italien haben kann.

All diese Dinge kann man hervorragend auch auf einer Jugendreise entdecken, denn Kunst und Geschichte oder Architektur und Musik haben schon lange den Weg auf die Straße gefunden und werden nicht mehr nur in Museen präsentiert. Aber auch ein Museumsbesuch muss nicht langweilig sein. Je nach Interesse gibt es eine Menge zu entdecken.

Zu den typischen Jugendreisen nach Italien zählen die wunderbaren Städtereisen nach Mailand, Rimini oder Venedig. Abwechslungsreiche Klassenfahrten in die Metropole Rom oder in die Regionen Latium oder Venetien bieten sich an. Sprachreisen nach Italien mit und ohne Vorkenntnisse der Sprache verbinden das gemeinsame Erlebnis, eine neue Sprache zu lernen und sie mit neuen Freunden  gleich auszuprobieren. Darüberhinaus erfährt man Interessantes über das Land und die Abwechslung kommt mit Action, Partys oder Abenteuern sicher auch nicht zu kurz. Wem Italienisch zu kompliziert ist, für den oder die bietet sich eine Sprachreise nach England an.

Wer einen Aktivurlaub bevorzugt, findet in den Alpen, den Dolomiten oder den Apenninen ein genauso breites Betätigungsfeld wie am Mittelmeer oder an der Adria. Spaß und Ausdauer beim Segeln und Surfen auf dem Lago Maggiore, dem Gardasee oder dem Comer See – den drei bekanntesten italienischen Seen –  ein Tauchurlaub an der Adria, Mountainbiketouren, Drachenfliegen, Pilgerwege, Urlaub mit Pferden oder richtige Adventurecamps in der Toskana, Umbrien und Emilia Romagna bieten reichlich Abwechslung bei einer Jugendreise. Wintersportorte in den italienischen Alpen garantieren herrliches Vergnügen auf einer Skireise.

Badeurlaub und Sonne satt, Partystrände und Campingplätze mit Poolanlage und Animateuren – für diese Art der Jugendreisen in Italien wurden wohl die ligurische Küste, der Golf von Genua, die Küste vor Neapel, Sizilien und der gesamte Küstenabschnitt von Venedig bis Bari geschaffen, könnte man denken.

Wofür man sich entscheidet und welche Art Urlaub man gerne mag, Italien bietet ein Fülle von Möglichkeiten für Jugendliche. Auf den folgenden Internetseiten gibt es ausführliche Informationen und Anregungen, die für eine schöne Reise sorgen werden.

Jugendreisen nach Italien von STERN TOURS mit Zielen in Europa und unterschiedlichen sportlichen Möglichkeiten der Freizeitgestaltung. Weitere Jugendreisen werden auf der Webseite www.Jugendreisen.li wie auch auf der Reiseseite www.go-Jugendreisen.de gelistet. Egal wo die Jugendreise hingehen soll - hauptsache der Uralub mit Freunden macht Spaß!

Ferienwohnung Italien mit den Regionen Abruzzen, Apulien, Sardinien und auch Sizilien. Alles fürs Abenteuer unter freiem Himmel gibt es bei CAMPZ, dem Spezialisten für Outdoor-Ausrüstung. Familienurlaub findet hauptsächlich in den Ferien statt. Nur an den gesetzlich vorgeschriebenen Schulferien können die Kinder aus der Schule fern bleiben und mit den Eltern gemeinsam in den Urlaub fliegen oder fahren.